Polytreff-Stammtisch am ersten Mittwoch im Monat

Wir treffen uns am ersten Mittwoch im Monat wie immer in der Parkschenke (19 h, am Tisch 9). Was gibt es Neues? Hat vielleicht jemand das PAN-Treffen besucht? Hat jemand eine neue Liebe?

Beim nächsten Polytreff-Stammtisch in Grünstadt (siehe Doodle) werde ich u.a. von dem großen überregionalen PAN-Treffen in Truckenthal berichten. Kommt also vorbei!

Außerdem habe ich Themenvorschläge, sozusagen einen ersten Gedanken, mit dem wir den Abend beginnen können…

(z.b. Frauenhysterie oder:  Warum habe ich als Frau Angst um meinen Mann, wenn ich mich  zur offenen Beziehung bekenne? Wie gehe ich damit um?  Oder wir diskutieren über Eifersucht, das Coming Out als Poly, Begriffsabgrenzung; gibt es Themen, die NUR bei polyamoren Lebensformen vorkommen? Ideale Wohnformen für Polys, Vernetzung, Polytik, Free Hugs Aktion, CSD am 10.8.13 in MA, Buchtipps, Rituale, Selbstwert, Matriarchat, Tamera, ZEGG, ob die Polyamorie-Bewegung etwas beizutragen hat, dass Kriege und Ausbeutung auf unserem Planeten ein Ende finden? Wie sind die Kinder in diesem System versorgt? GFK,  gewaltfreie Kommunikation, oder wie die Kommunikation unter Polys überhaupt sein sollte; Kuschelpartys, Workshops, HIV/andere Krankheiten, Umgang mit Süchten; Qualitäten bewusster körperlicher Berührung und Begegnung, Mitfreude; was es bewirkt, wenn ein Partner innerhalb eines Geflechts nicht polyamor ist…) –

– und durch diesen Anfangs-Gedanken können wir dann im Verlauf des Abends in persönlichere Themen einsteigen – das eigentlich Interessante.

Vielleicht beschließen wir ja auch, mal gemeinsam zu Rosis Kuschelparty nach Frankfurt oder in einen Film zu gehen, z.B. “Anleitung zur Sexuellen Unzufriedenheit” von Bernhard Ludwig, Kabarettist aus Wien.

Ich freue mich auf Euch!

Auf dass wir ein großer, lockerer Freundeskreis werden, ein Netzwerk von aufgeschlossenen, reflektierten Menschen aus der Region, die über nichtmonogame Beziehungsformen schon nachgedacht haben; oder/und die im Laufe ihres Lebenswegs Gründe gehabt haben, eben NICHT  das ganz Konventionelle leben zu wollen oder zu können.

Vergnügt grüßt Euch

Polybi     😉

P.S.:

Mein persönlicher Schwerpunkt als Frau liegt darauf, MENSCHEN kennen zu lernen in allen ihren Facetten; und weniger darauf, über allgemeine Theorien zum Thema Polyamory zu debattieren (was natürlich auch mal sein kann). Mich interessieren die Einstellungen, die alltäglichen Lebensumstände und die Lebensläufe, gerade auch wenn sie nicht durchweg geradlinig und polyamor sind. Mich interessieren die Menschen, und wie sie so geworden sind, wie sie sind. Ich möchte mich mit ähnlich denkenden Menschen VERNETZEN und auch anderen eine Gelegenheit bzw. ein Forum dafür bieten. Das ist und war meine Motivation, diesen Polytreff ins Leben zu rufen. Ich für meinen Teil hoffe, dass sich aus unserem “offenen Kreis” eine Art von Kontakt entwickelt, der uns trägt.

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s